Was ich wirklich will

Wer Macht besitzt und sehr viel Geld,
hat nichts von dem, was mich verführt,
Ich bin der reichste Mann der Welt,
hat mein Gedicht Ihr Herz berührt.

Das Feld, auf dem ich Frohsinn pflanze
sind Sie allein - mein Publikum!
Die Saat geht auf! Das ist das Ganze.
Mein eigenes Imperium!

Sie sitzen da. Erst ruhig und still,
dann wird gejauchzt, gelacht!
Das ist es was ich wirklich will,
was mich zum reichsten Menschen macht.


>